2WD Shortcourse Challenge

 

SHORTCOURSE CHALLENGE

Für alle Fans amerikanischer Shortcourse-Trucks! Die originalgetreuen Karosserien der Autos sorgen für ein realistisches und faszinierendes Bild auf allen Rennstrecken! Durch die starke Beschränkung beim Material, z.B. Einheitsmotor LRP VECTOR X20 13,5T und Einheitsreifen, ist auch diese Klasse eine günstige Gelegenheit Rennen zu fahren!

Chassis: Alle Fahrzeuge nach aktuellem DMC 2WD-Shortcourse Reglement
Abmessungen: Fahrzeugbreite max. 300 mm, Fahrzeuglänge: max. 580 mm.

Mindestgewicht:
2100g (Fahrbereit mit Transponder)

Motor:
#50844 Vector X20 Brushless StockSpec 13,5T

Das fixierte Timing Set (#50614) muss verwendet werden. Kugellager sind freigestellt

Karosserie:
Nach DMC: Es sind nur Karosserien erlaubt, die dem Erscheinungsbild "ShortCourse Truck" entsprechen. Die Reifen müssen von oben gesehen vollständig überdeckt sein. Die Karosseriekontouren sollen entsprechend der Vorgaben des Herstellers ausgeschnitten werden. Aus evt. Abweichungen dürfen sich keine aerodynamischen Vorteile ergeben. Es dürfen nur da Löcher in die Karosserie geschnitten werden, wo das vom Hersteller entsprechend vorgesehen ist. Der Nachweis ist vom Fahrer zu führen. Sollten vom Hersteller keine entsprechenden Öffnungen vorgesehen sein, sind 2 Löcher mit einem Durchmesser von maximal je 40 mm im hinteren Teil der Karosserie zulässig. Alternativ darf rechts und links je ein Seitenfenster an der eingeprägten Linie ausgeschnitten werden.

Flügel / Spoiler:
Nur die bei der Karosserie mit enthaltenen Flügel und Spoiler. Diese müssen an den dafür vorgesehenen Schnittkanten ausgeschnitten und an den dafür vorgesehenen Punkten der Karosserie montiert sein. Das Unterlegen von Spacern unter den Flügel ist verboten. Bei Bedarf darf der Flügel/Spoiler abmontiert werden. Kleiner schneiden ist nicht erlaubt.

Reifen / Felgen:

Reifen: Es ist bei Indoor-Rennen nur der LRP VTEC Shortcourse Reifen (#122029) erlaubt. Bei Outdoor-Rennen auch folgender JConcepts-Reifen: Goose Bumps, grüne Mischung, mit der beigefügten Einlage, #J3041. Das Mischen der Marken ist verboten!

Felgen: Felgendefinition nach DMC: Durchmesser der Felge am Horn: Außen 2,2" (ca. 56mm), Innen 3" (ca. 76mm)

Einlagen: Es sind die jeweils beiliegenden Einlagen sowie die J3237 Dirt-Tech - Short Course Einlage erlaubt.
Zur Anpassung an verschiedene Felgen ist das Beschneiden des inneren Durchmessers erlaubt. Die Einlage muss den Reifen weiterhin vollständig ausfüllen. Jegliche Veränderung der Dämpfung/Federwirkung der Räder ist verboten.
Das Entfernen von Teilen des Profils an den Rädern (Cutten) ist erlaubt.

Tuning:
Offen!
Vorbildähnliche, für das Fahrzeug vorgesehene Rammer müssen montiert sein und dürfen nicht beschnitten werden. Mini-Rammer sind nicht erlaubt. Lenkhilfen und Traktionskontrollen sind nicht erlaubt.

Regler:
Alle LRP/Nosram/Reedy/Sanwa "Boost 0" Regler blinkend im "Boost 0" Modus.
Der Regler muss im unbearbeiteten Originalgehäuse verbaut werden. Ein Lackieren oder Bekleben des Gehäuses ist nicht erlaubt. Es darf nur der original Powerkondensator oder das #82531 SXX Powerkondensator WorksTeam 6.0-7.4V Set verwendet werden. Ein Regenschutz ist erlaubt. Der Tausch der Akku, Motor und Empfängerkabel ist erlaubt.

Akku:
2S 7.4V/7.6V LiPo Hardcase Akkus (Stick / Saddle) laut aktuellen EFRA Homologationslisten (gültig mit Erscheinen). Außerdem alle 2S 7.4V/7.6V LRP/HPI/HB/ANTIX by LRP/Reedy LiPo Hardcase Akkus.

Laufdauer:
Vorläufe: 5-8 Minuten, Finale: 7-15 Minuten

Bei allen Fahrzeugen darf die maximale Übersetzung nicht länger als 1:8,8 sein. Der Fahrer muss dies anhand der Bauanleitung beweisen. Die Zähnezahl muss markiert sein. Größere Ritzel oder kleinere Hauptzahnräder sind nicht erlaubt.

Stand: 27.01.2017